Keine Mobilversion verfügbar; Nur Desktopversion!

Umwelt

Gestern schon an morgen gedacht.

 

Technologische Innovation und Umwelt - Industrie und Lebensraum - nicht unbedingt ein Widerspruch. Denn alle Neuentwicklungen von VIALIT werden sowohl in der Herstellung als auch in der Verarbeitung mit dem Focus auf optimalen Ressourceneinsatz und minimale Emissionen konzipiert.

 

 

Das Haupterzeugnis von VIALIT sind Bitumenemulsionen, die als wässerige Dispersion des Naturstoffes Bitumen grundsätzlich umweltfreundlich, energieschonend und emissionsfrei zu verarbeiten sind.

 

Ziel von VIALIT ist es sämtliche Produkte lösemittelfrei anzubieten. Die Bauverfahren von VIALIT sind durch ihre Langlebigkeit (bis 15 Jahre erhaltungswirksame Bauweisen) und geringe Schichtdicken (0,5 bis 2 cm) sehr rohstoffschonend und gut recyclebar.

 

Die innovative Nutzung nachwachsender Rohstoffe (z.B. Rapsöl und andere vegetabile naturstämmige Rohstoffe) reduziert Emissionen, ermöglicht nachhaltiges Wirtschaften und bringt einen doppelten Nutzen zum Erreichen des Kyoto-Zieles (sieht eine Reduktion des CO² Ausstoßes vor).

 

Diese Nutzung von NAWARO (nachwachsenden Rohstoffen) bindet Kohlendioxid dauerhaft aus der Atmosphäre. CO² wird in der Industriegesellschaft durch Verbrennen von fossilen Rohstoffen im Übermaß freigesetzt und fördert dadurch den Treibhauseffekt. VIALIT-Produkte wie RapsAsphalt und REaktivAsphalt sind deshalb "CO²-Fresser", weil die Rohstoffe in der Wachstumsphase CO² binden und durch den Entfall einer Verbrennungsphase im gesamten Verarbeitungsprozess kein Kohlendioxid produzieren. VIALIT macht unsere Umwelt wieder gesünder.

CO2
Aktuelles
Vialit Filme
Mikrobelag Austria